2010

23. Festival "Zeit für Neue Musik" in Bayreuth

 

17. Juni bis 01. Juli 2010

Leitung: Prof. Helmut Bieler und Dr. Wolfram Graf

Veranstaltungsort: Steingraber & Soehne, Kammermusiksaal, jeweils 19.30 Uhr




 

Freitag,  18. Juni  19:30 h Kammermusiksaal, Komponistenporträt Peter Michael Hamel - zeitgenössische Kammermusik im Dialog:

Podiumsgespräch und Aufführung in Anwesenheit des weltberühmten Komponisten. Neben Hamels Werk wird Musik des Alt- und Lehrmeisters Hans Otte zu hören sein.

Klavier und Moderation: Prof. Dr. Siegfried Mauser

Rodin-Quartett: Sonja Korkeala, Violine - Gerhard Urban, Violine - Martin Wandel, Viola - Clemens Weigel, Violoncello

 

Donnerstag,  17. Juni  19:30 h  Kammermusiksaal,  Duo Concertante:

Der schwedische Cellist Tobias van der Pals interpretiert im Verbund mit Wolfram Graf am Klavier herausragende Werke des 19. bis 21. Jahrhunderts, die für diese klangprächtige Instrumentalkombination komponiert wurden. Dabei steht u. a. mit Schostakowitsch Musik im Mittelpunkt, die als Bindeglied der ausgehenden Romantik und der Moderne eine ästhetische Sonderstellung einnehmen.

Werke von Robert Schumann, Helmut Bieler, Horst Lohse, Wolfram Graf, Leopold van der Pals und Dimitri Schostakowitsch.

Tobias van der Pals, Violoncello – Wolfram Graf, Klavier
 

Montag,  21. Juni  19:30 h  Kammermusiksaal,  Jubiläumskonzert 30 Jahre Ensemble Musica Viva:

Von Improvisation bis Komposition - Neue-Musik-Highlights aus drei Jahrzehnten. Das Ensemble bringt einen lebendigen Querschnitt durch sein umfangreiches Repertoire von soilstischer bis Quartettbesetzung.

Ensemble Musica Viva

Marie Schmalhofer, Sopran – Helmut W. Erdmann, Flöten – Bernd Kremling, Percussion – Helmut Bieler, Klavier

 

Mittwoch,  23. Juni  19:30 h  Schlosskirche Bayreuth, "Das Hohelied der Liebe":

Konzertlesung mit musikalischer Improvisation über eines der ältesten Liebesgedichte. Nach dem großen Erfolg des "Hiob" präsentieren die Künstler nun das "Hohelied" in einer modernen literarischen wie musikalischen Fassung. Der Text inspiriert zur Musik - die Musik wiederum fordert den Text heraus.

 

Jan Burdinski, Sprecher  -  Christoph Krückl, Orgel  -  Bernd Cremling, Percussion

eine Kooperation der "Zeit für Neue Musik Bayreuth" mit dem"Fränkischen Theatersommer" und "Musik an der Schlosskirche Bayreuth"

 

Samstag,  26. Juni  19:30 h  Kammermusiksaal, Clair obscure :

Neue Musik von klassisch-virtuos bis funky mit dem vielfach preisgekrönten Berliner Saxophonquartett "clair-obscure". Das Ensemble präsebtiert dabei Originalwerke, die eine große stilistische Bandbreite aufweisen und gleichzeitig zu den technisch und musikalisch anspruchvollsten gehören, die für diese Besetzung komponiert wurden. 
Werke von E. S. Tüür, Y. Xenakis, W. Graf u. a.

Kathi Wagner, Baritonsaxophon – Christoph Enzel, Tenorsaxophon – Maike Krullmann, Altsaxophon – Jan Schulte-Bunert, Sopransaxophon

 

© 2017 |Zeit für Neue Musik